#006: Sparbuch-Renditen vor der Niedrigzinsphase: War früher wirklich alles besser?

Links aus dieser Episode

Inhalt dieser Episode

Schon seit Jahren herrscht laut Medien ein Notstand bei der Geldanlage in Deutschland. Die anhaltend niedrigen Zinsen machen es dem deutschen Sparer unmöglich, gute Renditen mit den klassischen Sparprodukten wie Sparbuch, Festgeld und Sparbrief zu erzielen.

Diese Folge beschäftigt sich mit der Frage, ob Du in der Vergangenheit tatsächlich bessere Renditen mit diesen Sparprodukten erzielen konntest. Hierzu werte ich historische Daten aus den Jahren 1992 bis 2017 aus.

Erst nach Einbeziehung von Inflation, Steuern und Kosten bekommst Du ein realistisches Bild vom Wertzuwachs oder eben auch dem Wertverlust einer Geldanlage.

Ein wesentlicher Aspekt bei dieser Betrachtung ist der Unterschied zwischen Brutto- und Nettorenditen, auf die ich detailliert eingehe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.